Bildbearbeitungsprogramme [NB]

Es gibt mehrere Programme, die Sie zum Bearbeiten von Bildern verwenden können. Einige sind kostenlos, andere erfordern eine Lizenz.

Lizensierte Programme

  • Photoshop - Photoshop ist ein Grafikprogramm von Adobe zum Bearbeiten von Bildern. Unsere Designer verwenden diese Software, um beispielsweise Headlines zu erstellen.
  • Illustrator - Dieses Programm wird hauptsächlich für Logos verwendet. Dateien mit der Erweiterung .eps können vergrößert oder verkleinert werden, ohne Fokus zu verlieren.
  • Corel Paint Shop Pro - Ein Konkurrent von Photoshop, der einfacher zu bedienen ist, aber weniger Bearbeitungsmöglichkeiten hat.
  • Adobe Photoshop Elements 11 - Eine abgespeckte Version von Photoshop, mit der Anfänger schnell und einfach Bilder bearbeiten können.

Freeware

  • Photoshop.com - Die Online-Version von Photoshop. Es verfügt nicht über alle Editing-Funktionen von Photoshop. Beispielsweise ist es nicht möglich, mit verschiedenen Ebenen zu arbeiten, aber es reicht für kleine und schnelle Aufgaben wie das Entfernen von roten Augen, das Zuschneiden und das Ändern von Belichtungswerten. Mit dem Dekorierwerkzeug können Sie Sprechblasen und Illustrationen hinzufügen.
  • Pixlr.com - In zwei Versionen erhältlich: Pixlr Express ist die Basisversion für einfache Bearbeitungsaufgaben wie Helligkeit, Kontrast und Effekte. Pixlr Editor ist aufwändiger, ähnelt Photoshop mit seinen Tool-Fenstern und der Taskleiste.
  • Fotoflexer.com - Diese Seite verwendet Tabs mit den verschiedenen Bearbeitungsmöglichkeiten. Es kann nicht wirklich mit Photoshop verglichen werden, aber eignet sich trotzdem für die Bearbeitung von Bildern.
  • Befunky.com - Ein vielseitiger Online-Foto-Editor mit klaren Symbolen, in erster Linie damit Sie eine Vielzahl von Effekten hinzufügen können.
  • GIMP - GIMP ist ein Softwarepaket, dass die gleiche Funktionalität wie Photoshop bietet, es erfordert nur mehr Schritte, um die gleichen Ergebnisse zu erzielen. Das Programm ist umfangreich, aber hat eine steile Lernkurve, so dass es schwieriger ist, das Programm als Anfänger zu meistern. GIMP kann praktisch alles, einschließlich der Arbeit mit Ebenen, Auswahlen, Zeichnen und das Hinzufügen von Effekten.
  • Google Picasa - Ein Programm, mit dem Sie Fotos in einem Online-Album organisieren können (Drucken, Versenden und Teilen durch Social Media). Google Picasa bietet viele Bearbeitungsmöglichkeiten, einschließlich Zuschneiden, Ändern von Helligkeit und Kontrast, Rote-Augen-Entfernung und Effekte.
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen || || Request a callback