Hallo. Wie können wir helfen?

Vom Lightspeed E-Mail Service migrieren

Seit wir unseren E-Mail-Service eingeführt haben, haben E-Mail-Technologie und wettbewerbsfähige Dienste einen langen Weg zurückgelegt. Deshalb haben wir beschlossen, den E-Mail-Service ab dem 12. Oktober nicht mehr zu unterstützen und den Service am 1. Februar 2019 endgültig einzustellen.

In diesem Dokument werden die Schritte beschrieben, die Sie zum Speichern und Migrieren Ihres E-Mail-Services durchführen müssen. Sie können die folgenden Schritte durchsehen, um zu überprüfen, ob Sie alles getan haben, um E-Mail-Services zu übertragen.

Bitte wenden Sie sich über das Hilfezentrum an unser Kundendienst-Team, wenn Sie zu irgendeinem Zeitpunkt während dieses Vorgangs Hilfe benötigen. Der Support für die Migration endet am 12. Oktober.

Schritte zur Mailmigration:

  1. Überprüfen Sie, wie Ihre Domain verknüpft ist
  2. E-Mail Weiterleitungen ausschalten
  3. E-Mails vom E-Mail-Server herunterladen
  4. Kontakte vom E-Mail-Server herunterladen
  5. Migrating to another email service
    1. Google Apps
      1. Setting up G Suite
      2. Importing your email (eml. file) to Gmail
      3. Importing your contacts to Gmail
    2. Outlook
    3. Apple Mail
    4. Verwendung Ihres Domain-Providers für E-Mail-Dienste
  6. Häufig gestellte Fragen

Schritt 1: Überprüfen Sie, wie Ihre Domain verknüpft ist

Um zu beginnen, müssen Sie überprüfen, wie Ihre Domain mit Ihrem eCom-Shop verbunden ist. Möglicherweise müssen Sie Ihre Domainverbindungseinstellungen aktualisieren, um Ihre E-Mail-Adresse weiterhin verwenden zu können.

Anleitung:

  1. Um zu überprüfen, welche Domainverbindungsmethode Sie verwenden, gehen Sie auf die Seite who.is und geben Sie Ihre eCom-Shop-URL in die obere Leiste ein. 
    Step1Point1.png
  2. Klicken Sie auf DNS Records
    Step1Point2.png
  3. Suchen Sie nach der Spalte Type in der Tabelle DNS Records, und darin nacht: .webshopapp.com, wie unten zu sehen. Falls Ihr eCom store NS records mit.webshopapp.com, fahren Sie mit Schritt 2 fort.
    Step1Point3.png
    • Wenn es etwas anderes als ns1.webshopapp.com anzeigt. Zum Beispiel, wie auf dem Bild unten, können Sie mit Schritt 3 fortfahren..
      Step1Point4.png
    • Es wird auch ein A-Server mit einer IP-Adresse angezeigt:Step1Point5.png

HINWEIS: Bitte überprüfen Sie, ob es in Ihrem DNS keine zusätzlichen Datensätze gibt, die von Apps erstellt wurden. Wenn ja, kopieren Sie diese Datensätze bitte und fügen Sie sie hinzu, wenn Sie Ihren Host-Provider aktualisieren.

Schritt 2: E-Mail Weiterleitungen ausschalten

Wenn Sie Ihre E-Mails automatisch an eine andere E-Mail-Adresse weitergeleitet bekommen, müssen Sie dies deaktivieren. Andernfalls ist es nicht möglich, sich bei Ihrem E-Mail-Service anzumelden.

Anleitung:

  1. Klicken Sie im Backoffice auf Einstellungen.
  2. Klicken Sie auf Domain & E-Mails
  3. Klicken Sie oben rechts auf E-Mails:
    Step_3_point3.png
  4. Wenn eine E-Mail-Adresse weitergeleitet wird, sieht dieses Menü in etwa wie folgt aus:
    Step_3.4.png
  5. Jede E-Mail, die weitergeleitet wird, muss separat deaktiviert werden. Klicken Sie dazu auf die entsprechende E-Mail-Adresse und deaktivieren Sie die Weiterleitung, indem Sie auf das blaue Symbol neben Weiterleitungen klicken.
    Step3.5.png

Schritt 3: E-Mails vom E-Mail-Server herunterladen

Das Herunterladen Ihrer E-Mails ermöglicht es, Ihre E-Mails in einen anderen Dienst zu importieren und eine Datei für die weitere Speicherung und Sicherung der E-Mails bereitzustellen.

Anleitung:

  1. Öffnen Sie Webmail
  2. Um die E-Mail vom Server herunterzuladen, wählen Sie alle E-Mails aus, indem Sie die Shift-Taste auf Ihrer Tastatur drücken. Klicken Sie dann auf die graue Rad, wie unten gezeigt: Download (.eml).
    Step4.2.png
  3. Es wird automatisch eine Datei mit allen Ihren E-Mails heruntergeladen.

Stellen Sie sicher, dass Sie dies für beides tun; Postausgang und Eingang!

Schritt 4: Kontakte vom E-Mail-Server herunterladen

Das Herunterladen Ihrer Kontakte ermöglicht es Ihnen, Ihre Kontakte in einen anderen Dienst zu importieren und eine Datei für die weitere Speicherung und Sicherung der Kontakte bereitzustellen.

Anleitung:

  1. Öffnen Sie Webmail
  2. Um Ihre Kontakte herunterzuladen, öffnen Sie das Adressbuch, indem Sie auf die folgende Schaltfläche in der rechten oberen Ecke klicken:Step5.2.png
  3. Öffnen Sie die Dropdown-Box neben der Schaltfläche Ordner und wählen Sie: Export all
    Step5.3.png
  4. Sie können nun eine Datei auf Ihren Computer eine Datei mit allen Ihren Kontakten herunterladen.

Schritt 5: Migration auf einen anderen E-Mail Dienst

Google Apps

Wir empfehlen Ihnen, Ihren E-Mail-Dienst zur G Suite von Google zu migrieren, einem großartigen E-Mail-Dienst, der die Integration mit vielen anderen Google-Funktionen ermöglicht und 30 GB Speicherplatz bietet. Wenn Sie ein G-Suite-Konto einrichten möchten, erhalten Sie 20 % Rabatt auf das erste Jahr, indem Sie hier klicken.

So migrieren Sie zur G Suite:

  1. Richten Sie ein Geschäftskonto ein
  2. Fügen Sie Personen zu Ihrem G Suite-Konto hinzu
  3. Befolgen Sie die Schritte, um Ihre Domain zu verifizieren und E-Mail einzurichten
  4. So verifizieren Sie Ihre Domain:

So importieren Sie Ihre .eml-Datei in Gmail

  1. Laden Sie einen .eml-zu-Gmail-Konverter herunter, zum Beispiel eine Testversion:
  2. Führen Sie das Tool nach dem Herunterladen und Installieren aus
  3. Geben Sie die Anmeldedaten für das Gmail-Konto an
  4. Laden Sie .eml-Dateien oder Ordner mit .eml-Dateien
  5. Laden Sie die EML-Datei in Gmail hoch
  6. Überprüfen Sie, ob Ihre E-Mails korrekt in Gmail hochgeladen wurden, andernfalls wenden Sie sich an den Kundendienst des von Ihnen verwendeten Konvertierungstools.

So importieren Sie Ihre Kontakte in Gmail:

  1. Öffnen Sie Ihr Gmail- oder G-Suite-Konto.
  2. Klicken Sie in der oberen rechten Ecke auf das Google-Apps-Symbol: Step6_How_to_import_your_contacts_to_G_Suite-icon-point2.png.png und wählen Sie Kontakte aus
  3. Klicken Sie auf der linken Seite des Bildschirms auf Mehr  und wählen Sie dann Importieren.

    Step6_How_to_import_your_contacts_to_G_Suite_point_3.png
  4. Wählen Sie die Option CVS- oder vCard-Datei und klicken Sie dann auf Datei auswählen
  5. Suchen Sie die Datei mit all Ihren Kontakten, die Sie in Schritt 5 erstellt haben
  6. Ihre Kontakte wurden in Ihr Gmail- oder G Suite-Konto importiert.

Outlook

Mail in Outlook importieren

  1. Öffnen Sie Outlook
  2. Importieren Sie die E-Mails, indem Sie die .eml-Dateien per Drag-and-drop in Outlook ziehen
  3. Sie können auch einen .eml-zu-Outlook-Konverter verwenden

Apple Mail

Migration Ihrer E-Mails zu Apple Mail:

  1. Öffnen Sie Apple Mail
  2. Wählen Sie .eml-Dateien aus, indem Sie auf (Strg+A) klicken
  3. Importieren Sie die E-Mails, indem Sie die .eml-Dateien per Drag-and-drop in Apple Mail ziehen.
  4. Zum Kundendienst

Verwendung Ihres Domain-Providers für E-Mail-Dienste.

Sie können sich auch an Ihren Domain-Provider wenden, um zu sehen, ob er einen E-Mail-Service zur Verfügung hat, und Sie können ihn über ihn einrichten.

Häufig gestellte Fragen:

F: Was passiert mit E-Mails, die an meine alte E-Mail-Adresse gesendet werden, nachdem der Dienst geschlossen wurde?
Alle E-Mails, die an Ihre alte Adresse gesendet werden, werden nicht empfangen. Der Absender erhält wahrscheinlich eine E-Mail zurück, in der er angegeben wird, dass seine E-Mail nicht zugestellt wurde.

F: Ich habe meine E-Mails nicht vor Ablauf der Frist abgerufen. Was kann ich tun?
Leider ist, sobald der der E-Mail-Service jetzt geschlossen wurde es Ihnen nicht mehr möglich, auf Ihr Konto zuzugreifen.

F: Was passiert mit allen personenbezogenen Daten, nachdem der Service geschlossen wurde?
Im Einklang mit den Datenschutzgesetzen werden alle personenbezogenen Daten kurz nach der Schließung des Dienstes vernichtet.

War dieser Beitrag hilfreich?

0 von 0 fanden dies hilfreich