Hallo. Wie können wir helfen?

Weiterleitungen importieren

Weiterleitungen sind ein wichtiger, wenn auch nicht der einzige, Schritt bei der Migration von Ihrer vorherigen Webplattform zu Lightspeed eCom. Es wird empfohlen, dass Sie sich an einen SEO-Experten wenden, um weitere Informationen zu erhalten.

Das Import-Tool bietet eine schnellere Methode zum Erstellen von Weiterleitungen im Vergleich zur manuellen Eingabe. Sie können das Import-Tool verwenden, um bereits in einer Tabelle vorbereitete neue Weiterleitungen zu importieren. Sie können das Import-Tool auch verwenden, um bereits in Lightspeed eCom vorhandene Umleitungen zu aktualisieren.

Weitere Informationen über Weiterleitungen und deren manueller Einrichtung finden Sie hier.

Artikelnavigation

Dieser Artikel umfasst zwei Teile:

  • Anleitung - Enthält eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.
  • Verweise - Enthält Referenzmaterial.

Anweisungen

Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:

Ein erfolgreicher Import hängt von der Qualität Ihrer Daten ab. Aus diesem Grund drehen sich die meisten Schritte, die Sie beim Importieren in eCom ausführen müssen, um Ihr Arbeitsblatt. Weitere Informationen dazu, warum ein Arbeitsblatt wichtig ist, erhalten Sie hier.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um neue Weiterleitungen zu importieren:

  1. Arbeitsblatt vorbereiten
  2. Arbeitsblatt importieren
  3. Änderungen überprüfen

Arbeitsblatt vorbereiten

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um ein Arbeitsblatt zu erstellen, fügen Sie die Zielseiten Ihrer vorherigen Plattform hinzu und ordnen Sie sie den neuen Seiten in Lightspeed eCom zu.

Es wird empfohlen, nur die gängigen Zielseiten oder für Seiten mit hoher Rangfolge in den Suchergebnissen weiterzuleiten. Klicken Sie hier, um weitere Informationen zum Erstellen nur wesentlicher Weiterleitungen zu erhalten.

  1. Klicken Sie hier, um sich bei Ihrem Google-Konto anzumelden und Google Tabellen zu öffnen.
  2. Erstellen Sie ein neues leeres Blatt, indem Sie auf + klicken. Verwenden Sie dies als Ihr Arbeitsblatt.
    Click__.png
  3. Kopieren Sie in Spalte A, Zeile 1 die folgenden erforderlichen Spaltentitel und fügen Sie sie in Ihr Arbeitsblatt ein:
    URL Target IsPermanent
    Copy-the-following-required-columns---redirects.png
  4. Öffnen Sie eine Suchmaschine. Suchen Sie nach Schlüsselwörtern, die Ihre Website beschreiben. Blättern Sie durch die Ergebnisse, bis Sie ein Suchergebnis finden, das mit einer anderen Seite Ihrer Website als der Startseite verbunden ist. Möglicherweise müssen Sie dazu mit den nächsten Seiten der Suchergebnisse fortfahren. Wenn Suchergebnisse angezeigt werden, die auf andere Seiten als Ihre Startseite verweisen, kopieren Sie die Webadresse ohne Ihre Domain. Wenn Sie beispielsweise ein Suchergebnis sehen mit: https://www.yourWebAddress.com/kitchen/sinks, kopieren Sie nur: kitchen/sinks.
    Copy-only-kitchen-sinks.png
  5. Öffnen Sie Ihr Arbeitsblatt und fügen Sie die Zielseite in die URL-Spalte ein.
    paste-the-landing-page.png
  6. Wiederholen Sie die Schritte 4-5 mit anderen Suchbegriffen und anderen Suchmaschinen, die Ihre Kunden zum Auffinden Ihrer Produkte, Kategorien oder anderen Seiten auf Ihrer Website verwenden würden, bis Sie die wichtigsten Zielseiten gefunden haben.
    Repeat-steps.png
  7. Verwenden Sie nach Möglichkeit Google Analytics, um eine Liste der Zielseiten für Sie zu erstellen. Wenn Sie Google Analytics nicht installiert haben, fahren Sie mit Schritt 16 fort.
  8. Melden Sie sich bei Ihrem Google Analytics-Konto an, das mit Ihrer vorherigen Website verbunden ist.
  9. Klicken Sie unter Berichte auf Verhalten > Website-Inhalt > Zielseiten.
    Go-to-landing-pages.png
  10. Stellen Sie den Datumsbereich auf einen größeren Zeitraum ein.
    In dieser Anleitung wird ein Zeitraum von 1 Jahr ausgewählt.
    One-year-is-selected.png
  11. Um sicherzustellen, dass der Export mehr als 10 Ergebnisse enthält, scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf Zeilen anzeigen: 10 und wählen Sie weitere Ergebnisse. Die von Ihnen gewählte Menge hängt von der Anzahl der Zugriffe ab, die Ihre Website erhalten hat.
    Click-show-rows-10.png
  12. Klicken Sie auf Exportieren > Google Tabellen
    Click-export-Google-sheets.png
    Klicken Sie auf Daten importieren.
    Click-import-the-data.png
  13. Nur der Inhalt nach der Top-Level-Domain ist erforderlich. Wenn Ihre Zielseite beispielsweise yourwebsite.com/products/kitchen ist, ist nur products/kitchen erforderlich. So entfernen Sie den ersten Teil der URL Ihrer Zielseiten aus Google Analytics:
    1. Kopieren Sie Ihre Zielseiten.
      Copy-landing-pages.png
    2. Fügen Sie Ihre Zielseiten in eine Spalte auf der rechten Seite Ihrer Kalkulationstabelle ein, sodass Ihr Inhalt rechts von der Spalte angezeigt wird, und markieren Sie die Spalte.
      Paste-landing-pages-to-the-right-and-highlight.png
    3. Klicken Sie Daten > Text in Spalten aufteilen....
      Click-data-split-text-to-columns.png
    4. Klicken Sie für den Textbegrenzer auf Automatisch erkennen. 
      Click-Detect-automatically.png
    5. Benutzerdefiniert... auswählen.
      Click-custom.png
    6. Geben Sie Ihre Top-Level-Domain einschließlich des Punkts und des Schrägstrichs ein. Wenn beispielsweise die oberste Domäne Ihrer Webadresse ".com" lautet, geben Sie Folgendes ein: .com/.
      Type-.com-slash.png
    7. Drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Eingabetaste.
  14. Kopieren Sie die geänderten Zielseiten.
    Copy-modified-landing-pages.png
  15. Fügen Sie die Zielseiten in Ihrem Arbeitsblatt in die URL-Spalte ein.
    paste-landing-pages-starting-with-bathroom.png
  16. Wenn Sie in den Schritten 4-8 irgendwelche Zielseiten gefunden haben, vergewissern Sie sich, dass keine Duplikate vorhanden sind, und fügen Sie die Zielseiten von Google Analytics hinzu.
  17. Lesen oder besuchen Sie die erste Zielseite in Ihrem Arbeitsblatt, um festzustellen, welche Informationen auf der Webseite angezeigt werden. Öffnen Sie dann Lightspeed eCom und klicken Sie aufShop anzeigen.
    Click-View-store.png
  18. Suchen Sie die Webseite, die die Zielseite Ihrer vorherigen Website ersetzen soll. Kopieren Sie die vollständige Webadresse dieser Seite, einschließlich https://.
    Copy-the-full-web-address_-including-https.png
  19. Fügen Sie die Webadresse neben der ursprünglichen Zielseite in die Spalte Ziel Ihres Arbeitsblatts ein.
    Paste-the-web-address-beside-the-original-landing-page.png
  20. Wiederholen Sie die Schritte 17-19, bis Sie alle wichtigen Zielseiten mit den Ersatzseiten von Lightspeed eCom abgeglichen haben.
    Repeat-for-all-replacements.png
  21. Geben Sie in der Spalte IsPermanent für alle Zeilen unter dem Titel Ja ein. Weitere Informationen zur Spalte IsPermanent finden Sie hier.
    Enter-Yes-for-all-th-erows-below-the-title-isPermanent.png
  22. Wenn alle Änderungen in Ihrem Arbeitsblatt abgeschlossen sind, speichern Sie es im CSV-Format auf Ihrem Computer. Klicken Sie dazu Datei > Herunterladen alsComma Separated Values (.CSV).
    Save-in-CSV-format---Redirects.png

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Änderungen zu Weiterleitungen zu importieren:

  1. Datensicherung erstellen
  2. Arbeitsblatt vorbereiten
  3. Arbeitsblatt importieren
  4. Änderungen überprüfen

Datensicherung erstellen

Um mit der Bearbeitung Ihrer Weiterleitungen und dem Importieren von Änderungen zu beginnen, erstellen Sie eine Datensicherung Ihrer aktuellen Weiterleitungsdaten in Lightspeed eCom. Wenn Sie Daten von einer anderen Plattform weiterleiten, erstellen Sie eine sichere Datensicherung.

  1. Klicken Sie in der linken Menüleiste im Back Office auf Werkzeuge.
    Click_Tools.png
  2. Klicken Sie auf Exporte.
    Click_Exports.png
  3. Klicken Sie oben rechts auf der Seite auf Neuer Export.
    Click_New_Export.png
  4. Klicken Sie neben Wählen Sie, was Sie exportieren möchten auf Produkte , um die Dropdown-Liste anzuzeigen.
    Choose_what_you_want_to_export_-_Click_products.png
  5. Klicken Sie auf Weiterleitungen
    Click-Redirects.png
  6. Klicken Sie auf Exportieren.
    Click-export---redirects.png
  7. Überprüfen Sie, ob der Status Verarbeitung in derStatusspalte angezeigt wird. Bei Status FERTIG ist die Verarbeitung abgeschlossen. Klicken Sie auf der rechten Seite des Bildschirms auf  Herunterladen.
    Click-download---redirects.png
  8. Suchen Sie nach einem Ort auf Ihrem Computer, der leicht zu finden ist, und klicken Sie auf Speichern.

    In diesem Beispiel benennen wir die Datei Sicherheitsweiterleitungsdatei und speichern sie auf dem Desktop.
    Save-to-desktop---redirects.png

Arbeitsblatt vorbereiten

Die folgenden Schritte sind nötig, um Weiterleitungen zu ändern und eine leere Tabelle zu erstellen, die schließlich Ihr Arbeitsblatt darstellen wird.

  1. Klicken Sie hier, um sich bei Ihrem Google-Konto anzumelden und Google Tabellen zu öffnen.
  2. Erstellen Sie ein neues leeres Blatt, indem Sie auf + klicken. Verwenden Sie dies als Ihr Arbeitsblatt.
    Click__.png
  3. Kopieren Sie in Spalte A, Zeile 1 die folgenden erforderlichen Spaltentitel und fügen Sie sie in Ihr Arbeitsblatt ein:
    URL Target IsPermanent
    Copy-the-following-required-columns---redirects.png
  4. Öffnen Sie Ihre Datensicherung. In dieser Anleitung befinden sich die Daten in der Sicherheitskundendatei, die wir in 1 auf unserem Desktop gespeichert haben. Datensicherung erstellen. Öffnen Sie sie mit Google Tabellen, indem Sie die folgenden Anweisungen befolgen:
    1. Um wieder zur Tabellen-Startseite zurückzukehren, klicken Sie in der oberen linken Ecke des Bildschirms auf das Tabellen-Symbol während Sie gleichzeitig die Taste Command (Mac) oder CTRL (PC) auf Ihrer Tastatur gedrückt halten. Dies sollte den Link in einem zweiten Tab öffnen.
      Click-the-sheets-icon---redirects.png
    2. Erstellen Sie ein neues leeres Blatt, indem Sie auf + klicken.
      Click__.png
    3. Klicken Sie auf Datei > Öffnen.
      Click_file_open.png
    4. Klicken Sie auf Hochladen.
      Click_upload.png
    5. Klicken Sie auf Datei auf Ihrem Computer auswählen.
      Click_select_a_file_form_your_computer.png
    6. Suchen und wählen Sie Ihre Sicherheitsdatei aus und klicken Sie auf  Öffnen.
      locateSelect-and-click-Open---Redirects.png
  5. Markieren Sie alle ursprünglichen URLs und kopieren Sie sie.
    Copy-higlighted-original-urls.png
  6. Öffnen Sie den ersten Tab in Ihrem Browser, um auf Ihr Arbeitsblatt zuzugreifen. Fügen Sie in Spalte A, Zeile 2 die ursprünglichen URLs in die URL-Spalte ein.
    Paste-the-original-URLs-into-the-URL-column.png
  7. Wiederholen Sie die Schritte 5 und 6 für Ihre Ziel- und IsPermanent-Spalten.
    Repeat-steps-and-paste-Target-and-IsPermanent.png
  8. Um zu verhindern, dass unbeabsichtigte Änderungen vorgenommen werden, sortieren Sie Ihre Daten und löschen Sie alle Zeilen, die Sie nicht bearbeiten möchten.
    In this example, the redirects that have already been set to permanent were deleted from the worksheet by:
    1. Selecting all 3 columns and clicking Data > Create a filter.
      Clicking-Data-Create-a-filter.png
    2. Sorting by the IsPermanent column:
      Sorting-by-the-IS-Permanent-column-z-a.png
    3. Then deleting any rows with Yes in the IsPermanent column:
      Deleting-any-rows-with-Yes.png
  9. Bestätigen Sie das Format für den Inhalt jeder Spalte, indem Sie die Spaltengruppe oder den Spaltentitel in der Tabelle hier durchsuchen. Geben Sie dann Ihre Änderungen in Ihr Arbeitsblatt ein.
    In this example, research has determined the format for the IsPermanent column is either Yes or No. So, Yes is entered into each row of the IsPermanent:
    Enter-Yesin-the-IsPermanent-column.png
  10. Wenn alle Änderungen in Ihrem Arbeitsblatt abgeschlossen sind, speichern Sie es im CSV-Format auf Ihrem Computer. Klicken Sie dazu Datei > Herunterladen alsComma Separated Values (.CSV).
    Save-as-comma-seperated-values---redirects.png

Importieren Ihrer Datei

Nachdem Sie Ihre Datei vorbereitet und auf Ihrem Computer gespeichert haben, können Sie die Datei jetzt über das Import-Tool zu eCom hochladen.

  1. Melden Sie sich bei Ihrem eCom Backoffice an und klicken Sie auf Werkzeuge.
    Click_Tools.png
  2. Klicken Sie auf Neuer Import.
    Click_New_import2.png
  3. Klicken Sie auf Computer durchsuchen.
    Click-browse-computer2.png
  4. Suchen Sie Ihr Arbeitsblatt und klicken Sie auf Öffnen.
    OpenWorkingDataArtboard2.png
  5. Klicken Sie auf Wählen Sie aus, was Sie importieren möchtenund wählen Sie Weiterleitungen.
    Click-choose-what-you-want-to-import2.png
  6. Die Seite wird automatisch fortgesetzt.
  7. Die Felder im Abschnitt FELDTYPUS EINSTELLENwerden automatisch den richtigen Feldern zugeordnet, solange die Spaltenüberschriften in Ihrem Arbeitsblatt nicht geändert wurden. Wenn einige Spalten nicht zugeordnet sind, klicken Sie hier, um die entsprechenden Übereinstimmungen zu finden. Klicken Sie oben rechts im Bildschirm auf Weiter.
    Click-continue---redirects.png
  8. Klicken Sie auf Import starten. Das Import-Tool beginnt mit der Verarbeitung Ihres Imports. Sie müssen nicht auf der Seite bleiben, sondern können später zurückkommen.
    Start_the_import2.png

Überprüfen Sie Ihre Änderungen

Es ist notwendig zu überprüfen, ob Ihre Änderungen nach dem Start eines Imports erfolgreich waren. Nach der Überprüfung, ob das Import-Tool fehlerfrei war, ist es wichtig, einige Kunden aus Ihrem Arbeitsblatt willkürlich zu testen und zu bestätigen, dass Ihre Änderungen vorgenommen wurden.

Bestätigen Sie, dass beim Importieren keine Fehler aufgetreten sind:

  1. Melden Sie sich bei Ihrem eCom Back Office an und klicken Sie auf Werkzeuge.
    Click_Tools.png
  2. Suchen Sie Ihren Import nach Datum oder Dateiname und klicken Sie neben dem Status auf Bericht anzeigen.
    Click-view-report---redirects.png
  3. Wenn Fehler sichtbar sind, nehmen Sie Korrekturen an Ihrem Arbeitsblatt vor und importieren Sie Ihre Änderungen erneut. Besuchen Sie den Lightspeed-Community-Artikel hier, um häufig gestellte Fragen anzuzeigen und Ihre eigenen Fragen zu Fehlern zu stellen.
    If-any-errors-are-visible.png

Bestätigen Sie, dass die Änderungen vorgenommen wurden.

  1. Öffnen Sie in Google-Tabellen das Arbeitsblatt, das Sie zu Lightspeed eCom hochgeladen haben.
    Open_Working_data_file__For_3_articles_.png
  2. Wählen Sie eine beliebige Zeile aus und notieren Sie sich das Ziel.

    In dieser Anleitung notieren wir das Ziel Hardware / Rabatte .
    Make-Note-of-Discounts.png
  3. Melden Sie sich bei Ihrem eCom Backoffice an und wählen Sie Einstellungen.
    Click-settings.png
  4. Klicken Sie in der Spalte Website-Einstellungen auf Weiterleitungen.
    Click-redirects---settings-screen.png
  5. Sortieren Sie die Tabelle nach der Spalte Ziel, indem Sie auf die SpaltenüberschriftZiel klicken.
    Click-Target-column-header.png
  6. Suchen Sie die Ziel-URL. Sie müssen möglicherweise die Seiten ändern, abhängig von der Anzahl der Weiterleitungen. Vergleichen Sie die Weiterleitung in eCom mit Ihrem Arbeitsblatt, um sicherzustellen, dass die vorgenommenen Änderungen korrekt wiedergegeben werden.
    Compare-redirect-to-your-import-file---Permanent-is-changed.png
  7. Wiederholen Sie die Schritte 1-7 für einige Kunden, bis Sie sicher sind, dass alle Ihre Änderungen korrekt importiert wurden;

Verweise

Sehen Sie sich die folgenden Informationen an, die Ihnen beim Importieren von Weiterleitungen helfen werden:

Erstellen einer Tabelle mit wichtigen Weiterleitungen

Wenn Sie zu einer neuen Plattform in derselben Domäne wechseln, müssen Sie nicht vorher für alle Ihre Seiten eine Weiterleitung erstellen. Erstellen Sie stattdessen Weiterleitungen für Seiten, die eine beliebte Zielseite oder Seiten sind, die in den Suchergebnissen einen hohen Stellenwert haben.

Wenn Sie keine Weiterleitung erstellen, wird der Verkehr mit der Startseite Ihrer neuen Website anstelle des beabsichtigten Ziels verknüpft. Dies kann den Prozentsatz des Verkehrs erhöhen, der von Ihrer Website weg navigiert, da das Ziel nicht gefunden wurde.

Um zu wissen, welche Webseiten für die Weiterleitung unbedingt erforderlich sind, sollten Sie Daten verwenden, die von Google Analytics abgerufen werden. Sie können feststellen, dass eine Seite von wesentlicher Bedeutung ist, wenn Zielseiten-Sitzungen in einem bestimmten Zeitraum häufig stattfanden. Nach dem Exportieren einer Liste von Zielseiten-Sitzungen des vergangenen Jahres finden Sie beispielsweise Folgendes:

  • 100 Sitzungen für Ihre Schuhkategorie
  • 10 Sitzungen für Ihre Stiefelkategorie
  • 1 Sitzung für Ihre Hutkategorie

Je nach Ihrem Unternehmen und der Zeit, die Sie zum Erstellen von Weiterleitungen benötigen, können Sie in diesem Beispiel eine, zwei oder drei Weiterleitungen für diese Kategorien erstellen.

War dieser Beitrag hilfreich?

0 von 0 fanden dies hilfreich