eCom-Hilfezentrum

Willkommen im Lightspeed eCom-Hilfezentrum

Dekoratives Bild eines Laptops mit Lightspeed eCom auf dem Bildschirm

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen rund um Lightspeed eCom. Erfahren Sie, wie Sie Produkte zu Ihrer Seite hinzufügen, Zahlungs- und Versandmethoden einrichten, Ihren Onlineshop organisieren, Bestellungen verwalten und ausliefern und vieles mehr.

Häufig gestellte Fragen

Allgemein | Apps | Design | Domain | Bestellungen | Produkte und Kategorien | SEO

Allgemein

Lightspeed hostet keine E-Mail-Adressen. Recherchieren Sie nach dem Kauf einer Domain online nach einem E-Mail-Provider.  Eventuell bietet Ihr Domain-Provider eine solche an. Es gibt auch viele Drittanbieter-Plattformen wie G Suite von Google. Sobald Sie Ihre E-Mail eingerichtet haben, fügen Sie sie unterEinstellungen > Unternehmen hinzu. Lesen Sie Hinzufügen der Marke Ihres Geschäfts (Domain) zu Ihren E-Mails für weitere Informationen.


Sie finden Ihre Shop-Nummer, indem Sie auf Ihren Shop-Namen oben links in der Seitenleiste klicken. Auf der Seite Ihre Shops sehen Sie Ihre Shop-Nummer.


Eine weitere Sprache kann über Einstellungen> Shop-Land hinzugefügt werden. Aktivieren Sie die Sprache erst, nachdem Sie Ihre Produkte, Varianten, Lieferzeiten, Kategorien, Versandarten und Seiten übersetzt haben. Lesen Sie Neue Sprachen hinzufügen für weitere Informationen.


Lightspeed bietet keine FTP-Site an. Mit Werkzeuge Dateien können Sie Bilder und andere Inhalte hochladen. Eventuell bietet Ihr Domain-Provider einen FTP-Dienst zum Hosten von Dateien an.


Die Seite, auf der Sie Ihre Datenschutzerklärung eingeben, finden Sie unter Inhalt > Seiten. Lesen Sie Hinzufügen von rechtlichen Vereinbarungen zu den Inhaltsseiten als Hilfe für den Inhalt einer Datenschutzerklärung.


Abonnieren Sie einen Newsletter-Service eines Drittanbieters wie Mailchimp, um Newsletter zu erstellen und zu verschicken. Lightspeed bietet eine Funktion zum Erfassen von Newsletter-Mailinglisten. Exportieren Sie die Liste aus Lightspeed und importieren Sie sie in den von Ihnen gewählten Newsletter-Service. Exportieren Sie die Mailingliste aus Marketing > Newsletter. Lesen Sie Newsletter Maillisten erstellen für weitere Informationen.


Sie können die Backoffice-Sprache ändern über Einstellungen > Account > Ändern > Sprache.


Sie können zwischen Ihren eCom-Shops wechseln, indem Sie auf den Namen Ihres Shops oben links in der Seitenleiste klicken. Klicken Sie auf der Seite Ihre Shops auf Zum Shop wechseln.


Textseiten können durch das Hinzufügen von Menüoptionen über Kategorien, Blogs und Inhaltsseiten erstellt werden. Kategorien und Blog-Posts erscheinen in der Hauptnavigation Ihrer Website. Inhaltsseiten erscheinen in Ihrer Fußzeile. Lesen Sie Menüoptionen für die Navigation im eCom-Shop erstellen für weitere Informationen.


Um die Standardwährung zu ändern, fügen Sie die gewünschte Währung über Einstellungen > Shop-Land hinzu und kontaktieren Sie uns dann. Unser Support-Team kann sie dann als Standardwährung einstellen. Lesen Sie Eine Währung hinzufügen für weitere Informationen.


Die Rechnungsdaten können überEinstellungen > Account eingestellt werden. Einmal gespeichert, benötigt das Lightspeed-Finanz-Team 1–3 Arbeitstage, um diese Änderungen manuell zu überprüfen Lesen Sie Rechnungsinformationen verwalten für weitere Informationen.


Die automatischen E-Mail-Benachrichtigungen, die an Kunden geschickt werden, können über Einstellungen > Workflow oder durch Löschen des Titels und des Inhalts der Benachrichtigungs-E-Mail deaktiviert werden. Lesen Sie Automatische E-Mails deaktivieren, um Anweisungen und eine Erklärung der Auswirkungen zu erhalten.


Hat ein Kunde ein Geschäftskonto und hat er eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer angegeben, wird die Umsatzsteuer bei einem Kauf außerhalb des Niederlassungslandes automatisch in ein Land innerhalb der EU überwiesen. Dies erfolgt auch, wenn ein Kunde außerhalb der EU kauft. Lesen Sie Wie funktionieren die USt / MwSt-Regeln genau? für weitere Informationen.


Ein häufiger Grund dafür, dass Ihr Blog nicht in Ihrem eCom-Shop angezeigt wird, ist, dass nicht alle Blog-Artikel veröffentlicht wurden. Ein Blogartikel muss veröffentlicht werden, bevor der Blog in einem Navigationselement angezeigt wird.

Weitere Informationen über Blogs finden Sie hier.



Apps

Viele Buchhaltungspakete verfügen bereits über einen Link, der über eine App in unserem App-Store verfügbar ist. Diese finden Sie unter Apps. Scrollen Sie nach unten zu Kategorien und klicken Sie Buchhaltung.




Design

Solange der Template Editor geöffnet ist, läuft Ihr eCom-Shop auf einer Kopie des ursprünglichen Theme-Codes. Neue Updates des Theme-Creators haben keinen Einfluss auf Ihre Kopie des Theme-Codes. Um wieder Updates zu erhalten, notieren Sie sich die Einstellungen, die Sie unter Design > Template anpassen gemacht haben und installieren Sie dann Ihr Theme über Design > Template Store. Lesen Sie Wählen Sie Ihr Template aus für weitere Informationen zur Wieder-Installation Ihres vorherigen Themes oder zur Installation eines neuen Themes.


Sie können Ihr Theme auf verschiedene Weise anpassen. Ihr Theme verfügt über integrierte Einstellungen, die unter Design > Template anpassen angepasst werden können. Lesen Sie Bearbeitung Ihres Shop-Designs und Bilder und Text zur Startseite hinzufügen für weitere Informationen.


Überprüfen Sie die URL beider Symbole in Design > Template anpassen > Social". Es könnte sein, dass die Theme-Hilfe aus dem Theme immer noch aktiv ist. Sie können dies in Design > Template anpassen > Tutorial ausschalten.


Bildformate und -Abmessungen hängen von Ihrem Theme und den Grenzen der eCom-Plattform ab. Lesen Sie das Handbuch Ihres Themes, um die bevorzugten Größen herauszufinden. Lesen Sie Theme-Handbücher finden und Bild- und Plattformgrenzen von eCom für weitere Informationen.


Ja, wird das Theme geändert, wird nur das Theme zurückgesetzt. Dies bezieht sich auf die Einstellungen unter Design > Template Editor und Template anpassen.


Die Erwähnung von Lightspeed kann durch das Abonnement des Professional-Pakets entfernt werden. Kontaktieren Sie uns und sprechen Sie mit unserem Vertrieb, um ein Upgrade durchzuführen.


Die meisten eingebauten Texte in Ihrem eCom-Shop können über Inhalt > Übersetzungen geändert werden. Während diese Einstellung für Übersetzungen verwendet werden kann, kann sie dazu benutzt werden, das Vokabular der angezeigten Sprache zu ändern. Mit dieser Einstellung können Sie z. B. „In den Einkaufswagen“ in „In den Warenkorb“ ändern. Lesen Sie Sätze und Übersetzungen hinzufügen für weitere Informationen.


FAQ werden auf der Kundendienstseite angezeigt. Sie können auf die Kundendienstseite zugreifen, indem Sie in der Fußzeile auf Kunden-Support klicken. Sie ist auch erreichbar über: https://www.ihrshop.com/service.


Nur das zuletzt installierte Theme wird am Monatsende berechnet.


Sie können PDFs und andere Dateien unter Werkzeuge > Dateienhinzufügen. Lesen Sie Dateien hochladen um zu erfahren, wie Sie PDFs auf Ihren Seiten verlinken können.



Domain

Geben Sie zunächst Ihre Domain in Einstellungen > Domains ein. Nach dem Hinzufügen gelangen Sie auf die SeiteEinstellungen > Domains > Domainverbindung prüfen. Auf dieser Seite finden Sie die erforderlichen DNS-Einträge. DNS-Einträge sind wichtige Angaben, die den Verkehr zu Ihrem eCom-Shop leiten. Tragen Sie diese DNS-Einträge in Ihr Konto bei Ihrem Domain-Provider ein. Lesen Sie Einrichten Ihrer Domain - Einführung für weitere Informationen.


Sie sind vom ersten Moment an online unter ihrshop.webshopapp.com oder ihrshop.shoplightspeed.com. Ihr eCom-Shop wird im laufenden Betrieb angepasst. Es ist möglich, Ihren Webshop in Einstellungen> Domains mit Ihrem selbst registrierten Domain-Namen zu verlinken.


Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, Ihren eCom-Shop vorübergehend oder dauerhaft zu deaktivieren. Lesen Sie Deaktivierung Ihres eCom-Shops für weitere Informationen.


Ein bezahltes (Extended Validation) Zertifikat verifiziert auch Ihre Registrierung bei der Handelskammer. Mittlerweile wird bei den kostenpflichtigen Zertifikaten in Browsern wie Chrome, Firefox und Safari die grüne Leiste mit dem Firmennamen nicht mehr angezeigt. Ein kostenloses Zertifikat reicht daher aus. Dieses wird automatisch nach der Verlinkung Ihrer Domain für europäische eCom-Shops installiert. Lesen Sie SSL Aktivierung für weitere Informationen.


Bewahren Sie das Suchmaschinen-Ranking einer früheren Website durch Hinzufügen von Weiterleitungen. Erstellen Sie Weiterleitungen, bevor Sie eine Verbindung zu Ihrer Domain herstellen. Weiterleitungen bewahren das Suchranking, indem sie Suchmaschinen mitteilen, wo sich derselbe Inhalt auf einer neuen Website befindet. Weiterleitungseinstellungen finden Sie in Ihrem eCom-Backoffice unter Einstellungen > Weiterleitungen.

Für weitere Informationen klicken Sie hier.



Bestellungen

Sie können die automatische E-Mail-Vorlage bearbeiten, indem Sie einen Link unter Einstellungen > E-Mail Benachrichtigungen > Track & Trace-Code anfordern hinzufügen. Dies ist nur dann empfehlenswert, wenn Sie nur einen Versandanbieter für alle Bestellungen verwenden. Wenn Sie z. B. nur PostNL für den Versand nutzen, können Kunden durch Hinzufügen dieses Links zur Vorlage ihr Paket schneller verfolgen: https://jouw.postnl.nl/#!/track-en-trace/zoeken.


Sie können die Gründe und Ihre Aktionen bei der Rückgabe eines Produkts in BestellungenBestellungsnummer > Retoure erstellen eingeben. Möglicherweise müssen Sie Ihrem Kunden die Retoure erstatten. Abhängig von Ihren Zahlungsdienstleistern könnte es sein, dass Sie den Kauf sowohl in Ihrem Zahlungsportal als auch in eCom zurückerstatten müssen. Lesen Sie Retourenmanagement für weitere Informationen.


Um Testbestellungen zu löschen, sollte der Inhaber des eCom-Shops uns kontaktieren. Dazu wird eine schriftliche Bestätigung benötigt, die belegt, dass keine Bestellungen von tatsächlichen Kunden stammen.


Es gibt zwei Methoden, mit denen Kunden Produkte ohne Lagerbestand kaufen können. Lesen Sie Verkaufen mit unzureichendem Lagerbestand – Backorders oder Produkte ohne Vorrat verkaufen, je nach Ihrem Bedarf. Zu den Produkten ohne Lagerbestand gehören immaterielle elektronische Güter wie der Verkauf von Tickets.



Produkte und Kategorien

Ein Produkt könnte aufgrund seiner Sichtbarkeitseinstellung oder seines Lagerbestands nicht sichtbar sein. Die Sichtbarkeits-Einstellung eines Produktes findet sich in Produkte Produkttitel. Oben auf der Seite finden Sie die Einstellung der Sichtbarkeit . Lesen Sie Produkte sichtbar machen bzw. verbergen für weitere Informationen. Wenn die Sichtbarkeit des Produkts eingestellt ist auf Sichtbar wenn auf Lager, versuchen Sie Bestand hinzufügen.


Die Kurz- und Langtitel sind für verschiedene Bereiche in Ihrem eCom-Shop vorgesehen. Der Kurztitel wird bei der Auflistung der Produkte angezeigt. Hier ist der Platz begrenzt, so dass der Kurztitel zwecks Platzersparnis zum Einsatz kommt. Dagegen wird der Langtitel auf der Produktseite angezeigt, wo normalerweise mehr Platz vorhanden ist. Diese Titel können gleich oder unterschiedlich sein, je nach Bedarf.



Erstellen Sie Filter, damit Ihre Kunden die Suchergebnisse schnell sortieren können. Filter werden in Ihrem eCom-Backoffice unter Produkte > Filter verwaltet.

Für weitere Informationen klicken Sie hier.


Sie können die gleichen Varianten mit verschiedenen Produkten verwenden, indem Sie Produktvarianten nutzen. Sie können Produktvarianten in Produkte > Produktvarianten erstellen. Dort können Sie auch das Produktset mit den Produkten selbst verknüpfen. Lesen Sie Produktvarianten erstellen für weitere Informationen.


Kennzeichnen („taggen“) Sie Ihre Produkte, damit Ihre Kunden sie leichter finden können. Tags können auch die SEO Ihres Produkts verbessern. Tags werden in Ihrem eCom-Backoffice unter Produkte > Tags verwaltet.

Weitere Informationen zur Erstellung von Tags finden Sie hier.



Mit dem Import-Tool können Sie neue Produkte importieren oder vorhandene Produkte in eCom bearbeiten.

Weitere Informationen zum Importieren neuer Produkte erhalten Sie, indem Sie auf hier klicken.
Weitere Informationen zum Bearbeiten von Produkten via Import finden Sie hier.



SEO

Wichtige Metadaten sind Meta-Titel und Meta-Beschreibungen. Sie enthalten die Informationen, die Sie bei Google und anderen Suchmaschinen anzeigen lassen wollen. Gute Meta-Titel und -Beschreibungen können Ihre Click-Through-Rate verbessern.


Abhängig von Ihrem Theme können Social Media Icons in Design > Template anpassen verlinkt werden. Sie können auch Social Media Feeds in Apps > Soziale Medien verlinken. Es ist auch möglich, Ihren eCom-Shop mit Facebook-Commerce über Design > Facebook Commerce zu verlinken. Lesen Sie Einen Facebook Shop hinzufügen und Social Media Optionen hinzufügen für weitere Informationen.


Sie müssen die Google Search Console in Einstellungen > Web Extras verlinken. Lesen Sie Konfigurieren Ihre Google Search Console (Webmaster) für weitere Informationen.


Meta-Titel und -Beschreibungen können für fast alle Seiten in Ihrem eCom-Shop hinzugefügt werden. Lesen Sie SEO-Einstellungen in Ihrem Online ShopAuffindbarkeit Ihres Shops bei Google optimieren und SEO-Angaben zu Produkten hinzufügen für weitere Informationen.


Die Versandarten sind aufgrund der Konfiguration der Versandart in der Regel an der Kasse nicht sichtbar. Lesen Sie Fehlerbehebung bei Checkout-Problemen - Versand für weitere Informationen.